Relaunch dieses Portals als "Ruhr Barrierefrei" durch INTEGRALIS e. V. in Vorbereitung: Unterstützung durch Initiativkreis Ruhrgebiet und RAG-Stiftung als Preisträger "Kooperation Ruhr"

Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

WDR-Beitrag: Dr. Rüdiger Leidner - Blind reisen

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
Weitere Downloads
Herausgeber:

Willkommen auf
Ruhr2010-barrierefrei.de

Das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen (Foto: Stadt Bochum)
Das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen (Foto: Stadt Bochum)

Kulturhauptstadt RUHR.2010 - der Titel geht, die Kulturmetropole Ruhr bleibt und zeigt auch in 2013 was die Region entlang der Ruhr alles zu bieten hat. 53 beteiligte Städte, Kommunen und Kreise zwischen Xanten und Hamm freuen sich nach wie vor auf  zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland. Damit "Inklusion" keine Worthülse bleibt, will man selbstverständlich auch Menschen mit Handicap einen unbeschwerten Zutritt zu den zahlreichen Veranstaltungen ermöglichen und so zu einem nachhaltigen "Ereignis für Alle" zu machen. 

Infos zu Anreise und Routenplanung finden Sie hier.

Die Kulturmetropole Ruhr bietet über Events und Veranstaltungen hinaus noch deutlich mehr Erlebniswert. Kulturmetropole Ruhr steht für eine Vielzahl von tollen Freizeit-Attraktionen wie Movie Park Germany in Bottrop, Sea Life in Oberhausen, ZOOM in Gelsenkirchen, Legoland in Duisburg, Starlight Express in Bochum und vieles mehr. Kulturmetropole Ruhr beinhaltet auch Sehenswürdigkeiten wie Landschaftspark Nord in Duisburg, die Zeche Zollverein in Essen oder das Bergbaumuseum in Bochum. Kulturmetropole Ruhr bedeutet ebenfalls exquisite gastronomische Vielfalt, moderne Einkaufszentren und ausgefallene Unterhaltung. Kulturmetropole Ruhr steht zudem für abwechslungsreiche Naherholungsziele, viel Grün und attraktive Sportangebote.

 

 "Für 10 Prozent der Bevölkerung ist Barrierefreiheit absolut unentbehrlich -  für 30-40 Prozent ist sie notwendig -  und für 100 Prozent der Gesellschaft ist eine barrierefreie Umgebung komfortabel und ein Qualitätsmerkmal" (Zitat aus der Studie zum Thema "Ökonomische Impulse eines barrierefreien Tourismus für Alle" des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 2003)

 
Foto: djan

Damit auch Menschen mit Handicap, Senioren und Familien mit kleinen Kindern diese farbenfrohe Bandbreite der Kulturmetropole RUHR.2010 im Ganzen unbeschwert miterleben können, haben wir diese webseite ins Leben gerufen. Denn man glaubt es kaum: Die Kulturmetropole RUHR.2010 bietet mittlerweile auch eine Vielzahl von ausgezeichneten barrierefreien Angeboten - nur kaum jemand weiss, wo.

Untergliedert in die Haupt-Menüpunkte "Veranstaltungsstätten - Sehenswürdigkeiten - Unterkünfte - Unterhaltung - Mobilität - Service - Pflege" werden wir versuchen, möglichst umfassend Tipps und Informationen rund um das Thema "Barrierefreie Angebote" zu geben. Aus denen sich jeder, egal ob alt, jung oder mit einem Handicap versehen, seine für sich wichtigen Informationen ziehen und auf diese Weise einen angenehmen und abwechslungsreichen Aufenthalt in den beteiligten Städten und Regionen planen kann.

Viel Spaß wünscht Ihnen

Ihr "Ruhr2010-barrierefrei"-Team